Reit- und Fahrverein Hippophilos e.V.neu


Direkt zum Seiteninhalt

Unsere Philosophie



  • Pflege der klassischen Reitkultur
  • Praktizierung einer artgerechten Pferdehaltung in Offenställen
  • Verbesserun der Infrastruktur für das Reiten und die Pferdehaltung im Gemeindegebiet
  • Integration von Behinderten in den Reitsport
  • Erhaltung des 80.000 qm großen Gelände mit eigenem Reitwegesystem als natürlicher Lebensraum für Mensch und Tier



Hippos (das Pferd),Philos (der Freund), Hippophilos (der Pferdefreund);Mit diesem Vereinsnamen verbinden wir folgenden Ziele:

Pflege der klassischen Reitkultur
Wir pflegen die Ausbildung aller Pferd und Ponys nach klassisch - barocken Grundsätzen,die ein System stufenweise gesteigerter, logisch angeordneter Übungen anbieten.Diese Übungen gymnastizieren ein Pferd auf schonende Weise so, dass es auf feine Hilfen reagiert und auch im hohen Alter noch leistungsfähig sein kann.




Praktizierung einer artgerechten Pferdehaltung in Offenställen
Die Offenstallhaltung ermöglicht es dem Steppentier Pferd, selbst zu wählen,ob es sich im Stall oder im Freien aufhalten möchte.Von einem artgerecht aufgezogenen Pferd kann ein artgemäßes Verhalten und eine für die Arbeit unabdingbare psychische Stabilität erwartet werden:
Erhaltung des 80.000 qm großen Geländes als natürlicher Lebensraum für Mensch und Tier
Für die Vereinsarbeit stehen ein eigenes Reitwegesystem, ein Reitplatz (15 x 30m) und eine Reithalle (20 x 40m) zur Verfügung.



Integration von Behinderten in den Reitsport und in die Vereinsarbeit
Die Übergänge vom therapeutischen Reiten zum regulären Reitunterricht sind fließend. Vielen Menschen mit Behinderung ist aus Grund der idealen Voraussetzungen ein Übergang in den regulären Reitunterricht nach vorheriger Einzeltherapie möglich.

Verbesserung der Infrastruktur für das Reiten und die Pferdehaltung im Gemeindegebiet
Wir bemühen uns um die Erhaltung, Erweiterung und Erneuerung des bestehenden lokalen Reitwegsystems.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü